Das passende Heizsystem

Die Wahl des passenden Heizsystems ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Heute können Sie aus einer Vielzahl verschiedener Systeme mit unterschiedlichen Energiequellen auswählen. Die Vor- und Nachteile gilt es sorgfältig zu vergleichen.

Wollen Sie auf eine umweltfreundliche Energiequelle wie Sonne, Holz oder Wärmepumpe setzen? Erfüllt Ihre Immobilie überhaupt die Voraussetzungen für Erdwärme oder den Einsatz von Sonnenkollektoren? Haben Sie genügend Platz für den Lagerraum einer Holzpelletheizung? All diese und viele weitere Faktoren rund um Ihr Heizsystem gilt es abzuwägen.

Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Die Wärmepumpe – mit Umweltenergie und CO2 neutral heizen

Wärmepumpen wandeln die in der Aussenluft, im Wasser oder im Erdreich gespeicherte Energie in Heizwärme um. In Kombination mit einem Warmwasserspeicher stellt diese Art Heizung zusätzlich die Warmwasserversorgung sicher. Je nachdem, ob Sie Aussenluft, Erdreich oder Grundwasser als Wärmequelle nutzen, stehen verschiedene Arten von Wärmepumpen zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie bei der Frage, welche Wärmequelle an Ihrem Standort die effizienteste Wärmeversorgung bietet.


Kontaktformular

Vorteile von Wärmepumpen

Vorteile


  • Verbraucht keine fossilen Brennstoffe und heizt damit sehr umweltfreundlich ohne CO2-Ausstoss
  • Nutzt kostenlos und unbegrenzt verfügbare Umweltenergie aus Boden, Wasser oder Luft
  • Die Kombination mit eigenem Solarstrom ermöglicht einen absolut nachhaltigen und unabhängigen Betrieb
  • Eine Wärmepumpe verbraucht 3x weniger Energie als eine Ölheizung und hat grundsätzlich die tiefsten Betriebskosten im Vergleich zu anderen Heizsystemen.

zu beachten


  • Bei Nutzung der Wärme im Erdboden können Genehmigungen notwendig sein
  • Die relativ grosse Investition in eine Wärmepumpe zahlt sich im Verlauf des Betriebes dank geringer Betriebskosten aus
  • Die Betriebskosten sind von den Strompreisen abhängig
  • Wärmepumpen erzeugen während des Betriebs Schall. Um den Schallpegel möglichst gering zu halten muss der Aufstellungsort sorgfältig gewählt werden

Die Holzheizung – einfach mit nachwachsenden Rohstoffen heizen

Das Heizen mit dem einheimischen Rohstoff Holz erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das hängt nebst den ökologischen Aspekten auch mit den zahlreichen Arten von Holzheizungen zusammen, die sich optimal an die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der Verbrennung von Stückholz, Holzschnitzel und Pellets, welche in der Regel über eine vollautomtische Zuführung in den Heizkessel gelangen. Wir erläutern Ihnen gerne, welche Technik Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Der Ersatz von Öl- und Elektroheizungen durch moderne Holzheizungen ist ein Beitrag zum Klimaschutz und wird deshalb vom Kanton Bern ebenfalls gefördert.

Vorteile der Holzheizung

Vorteile


  • Umweltfreundliche, klimaschonende Wärmeerzeugung mit nachwachsendem Rohstoff aus der Region
  • Höherer Wirkungsgrad als herkömmliche Öl- oder Gasheizungen
  • Konstante, niedrige Energiepreise dank der Unabhängigkeit von den global stark schwankenden Preisen für fossile Energieträger
  • Hohe Versorgungssicherheit durch die regionale Forstwirtschaft

zu beachten


  • Die relativ grosse Anfangs-Investition zahlt sich im Verlauf des Betriebes dank geringer Betriebskosten aus
  • Die Lagerung des Brennstoffes erfordert Platz
  • Das Austragen der Asche ist regelmässig erforderlich
  • Das Heizen mit Stückholz erfordert in der Regel eine Beschickung von Hand

Partner und Marken